Textil Recycling K. & A. Wenkhaus GmbH mit bvse-Qualitätssiegel

Das bvse-Qualitätssiegel für Textilrecyclingunternehmen wird inzwischen von den ersten Betrieben eingesetzt. Die Textil Recycling K. & A. Wenkhaus GmbH hatte als erstes seine Teilnahme an der Qualitätszertifizierung erklärt.


Geschäftsführer Olaf Rintsch (li.) und sein Mitarbeiter Andreas Kiehn (re.) vor dem ersten Sammelbehälter mit dem bvse-Qualitätssiegel.

Das Hamburger Traditionsunternehmen fährt seine Altkleider-Sammelbehälter mindestens 1 x wöchentlich zur Leerung an, wenn nötig auch in kürzeren Intervallen, sowie am Wochenende oder sofort nach Aufforderung. Jeder Sammelbehälter ist außerdem mit einer 24-Stunden-Notfall-Rufnummer versehen. Der Notfallservice des Unternehmens steht an 365 Tagen rund um die Uhr zur Verfügung.

"Obwohl wir auch schon als Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert sind, legen wir Wert auf das bvse-Qualitätssiegel, weil hier weitere branchenspezifische Qualitätsstandards gesetzt werden", erklärt Geschäftsführer Olaf Rintsch. Außerdem ist ihm wichtig, dass seriöse Unternehmen sich mit dem Qualitätssiegel deutlich von illegalen Sammlern unterscheiden. "Für uns ist ganz klar, dass unsere Altkleidersammelbehälter nur mit Erlaubnis aufgestellt werden. Auf jedem Sammelbehälter steht der Name unseres Unternehmens und unsere Kontaktdaten", hebt Rintsch hervor.

Mehr Informationen zum bvse-Qualitätssiegel für das Textilrecycling

 

schliessen

Kontaktformular

(*)